Angebote zu "Chicago" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Chicago Wandleuchte, Schwarz und Silber
Angebot
69,00 € *
zzgl. 15,00 € Versand

An Vintage-Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Industrial Chic – von alten Filmsets inspiriert. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Die Leuchte ist an einer stabilen Kette aufgehaengt. Der Metallschirm wurde aussen schwarz lackiert und unterstreicht den stilvollen Look. Die Innenseite wurde von Hand mit einer silberfarbenen Beschichtung veredelt.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Wan S Licht Flos
180,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wan S Wan S ist eine Pendelleuchte im Retrodesign entworfen von Johanna Grawunder für Flos 2005. Pendelleuchte mit direktem Licht. Leuchtenkörper aus Aluminium in folgenden Ausführungen: Chrom glänzend weiß grün emailliert und glänzend schwarz. Blendschutz-Schirm. Die Leuchte verfügt über zwei verschiedene Halterringe in grün und schwarz Ausführung zum Schutz des gehärteten Sicherheitsglases. Der kreative Kopf hinter der Wan S Pendelleuchte ist die Designerin "Johanna Grawunder" Johanna Grawunder wurde 1961 in San Diego Kalifornien geboren. Nachdem sie 1984 an der California Polytechnic State Universität in San Luis Obispo mit einem Bachelor of Architecture Abschluss studiert hatte schloss sie ihr letztes Studienjahr in Florenz Italien ab und zog 1985 nach Mailand. Johanna Grawunder ist Designerin und Architektin mit Büros in Mailand (Italien) und San Francisco (USA). Johanna Grawunder arbeitete von 1985 bis 2001 bei Sottsass Associati und wurde 1989 Teilhaber/Partner des Designerbüros (mit Ettore Sottsass und anderen Partnern). Im Studio Sottsass beschäftigte sie sich vor allem mit Architektur und Inneneinrichtung wobei sie die Zeichnungen einiger der größten Projekte des Büros bearbeitete direkt an der Seite von Ettore Sottsass. 2001 verlässt sie die Sottsass Associati um ihre eigenes Büros in San Francisco und Mailand zu eröffnen. Ihre Arbeiten umfassen eine breite Palette von Projekten und Skalen von öffentlichen Großinstallationen Architektur und Inneneinrichtung bis hin zu limitierten Möbeln Auftragsarbeiten und Leuchten wie der Wan S Pendelleuchte. Sie entwirft auch Produkte für ausgewählte Unternehmen wie Flos Boffi und GlasItalia. Jüngste Arbeiten umfassen private Aufträge für Leuchten Möbel und Innenräume sowie große Beleuchtungsinstallationen. Für denFreeport Singapore entwarf sie eine permanente Installation von "Lichtdecken" durch das Gebäude sowie eine einzigartige Lichtfassade. Und für Robert im Museum of Art and Design NYC entwarf sie eine komplette Lichtdecke die den gesamten Raum abdeckte. Ihre Arbeit ist in vielen ständigen Sammlungen des Museums enthalten darunter Los Angeles County Kunstmuseum (LACMA) CNAP San Francisco MOMA in NYC Art Institute Chicago und das High Museum Atlanta. Hersteller der Wan S Pendelleuchte ist die Firma "Flos" aus Italien Flos als einen langjährigen Pionier des italienischen Designs und Hersteller der Wan S Pendelleuchte. 1960 - eine gute Idee Die Anfänge von Flos ("Blume" auf Lateinisch) entstanden aus einer genialen Idee: Objekte zu schaffen angefangen mit einer Glühbirne die sowohl den italienischen Markt als auch die ausländischen Märkte verändern würde. Dino Gavina und die kleine Eisenkeil-Manufaktur in Meran haben bereits Möbel neben Designmeistern wie Achille und Pier Giacomo Castiglioni Afra und Tobia Scarpa entworfen. Aber in den frühen 60ern war Gavina überzeugt dass die Zeit gekommen war neue Lampen zu entwickeln. Mit der gleichen Technologie - in den USA erdacht und in Eisenkeil getestet - verwendete Cocoon die Gebrüder Castiglioni und das Duo Scarpa begann mit der Kreation von Lampen wie dem Taraxacum oder dem Fantasma mit vielen weiteren schönen und überraschenden Lampen. Und so erfand Flos vom ersten Tag an die Idee der künstlichen Beleuchtung bereits neu. 1972 - Vom MoMA zur Welt Im Jahr 1972 war die Ausstellung "Italy The New Domestic Landscape" im New Yorker MoMA - dem wichtigsten Museum für zeitgenössische Kunst in Amerika - ein Phänomen von beispielloser Popularität das die Kultur der Kunst und der Industrie feierte. Flos wurde in der Ausstellung mit mehreren Stücken - insbesondere von den Gebrüdern Castiglioni - präsentiert und festigte die Marke als internationales Avantgarde-Unternehmen. Von diesem Moment an ging die Entwicklung und Popularität des Unternehmens Hand in Hand. Zwischen den 70er und 80er Jahren erweiterten sie ihre Produktion um neue Einrichtungen ihren Markt mit Niederlassungen im Ausland und ihren Produktkatalog (der die Übernahme von dell'Arteluce durch Gino Sarfatti beinhaltete). 2000 - Von einem Jahrtausend zum nächsten Unter Piero Gandinis Management konzentrierte sich Flos auf die Harmonie zwischen ikonischen Formen Handwerkskunst und Massenproduktionstechnologie. Der entscheidende Schritt zur Veränderung war jedoch die Erkenntnis dass zeitgenössische Objekte eine Ausdrucksform sein können mit so vielen stilistischen Interpretationen wie es Sprachen auf der Welt gibt. Und so hat Piero Gandini die vielversprechendsten Talente des internationalen Designs angesprochen: Vom "futuristischen" Stil des Australiers Marc Newson (mit seiner Helice Lamp 1993) über den englischen Prophet des minimalistischen Designs Jasper Morrison bis hin zu Konstantin Grcic raffinierter und vielseitiger deutscher Designer. Als Flos mit dem Tod des großen Gründers Sergio Gandini in das neue Jahrtausend eintrat hatten sie sich bereits als gut ausgerüstete Industrie für die Herausforderungen der Globalisierung etabliert. 2005 - Avantgarde und der Zeitgenosse Für Piero Gandini bedeutete die Entwicklung einer neuen Flos-Identität den Mut zu radikalen Entscheidungen. Den Ansturm von LEDs im Bereich der Beleuchtung anzugehen war der erste Schritt in einer zweiten Produktionsrevolution die er Anfang der 2000er Jahre mit der Übernahme von Federic Martinez 'Firma Antares begann. Dies führte zur Entwicklung von Flos Architectural Lighting - für professionelle Beleuchtung für großflächige Bereiche und öffentliche Räume. Piero entdeckte neue Designer und setzte sie an die Arbeit um eine Lichtarchitektur mit den modernsten Technologien zu schaffen. Dieselben Technologien wurden benutzt um Kunstwerke wie "Ohhh !!!" und "Ahhh !!!" Skulpturenlampen in Baccarat Crystal von Starck zu schaffen belebt mit einigen "Truisms" der Amerikanerin Jenny Holzer (die kritischen Aussagen gegen den Konsumismus) Werte - ein Widerspruch wie sie auf luxuriösen begehrenswerten Objekten eingraviert waren. Und so begann mit dieser Kombination aus Kunst und Technologie eine Produktion die über die üblichen Konventionen hinausgehen würde - für eine abenteuerliche Reise ohne Umweg. 2017 - Ein Beleuchtungs-Manifest "Heute müssen wir wie nie zuvor die Synthese von Emotionen Technologie Poesie Bedürfnissen Botschaften ästhetischen und politischen Werten finden. Es verändert nicht nur die Technik sondern auch die Gesellschaft selbst und unser Verhalten sowohl öffentlich als auch privat. Wir müssen über unsere Fähigkeiten und Vorstellungskraft hinausgehen um das Leben der Menschen zu verbessern ... mit der gleichen Poesie wie das Licht in der uralten Flamme eines Lagerfeuers unter den Sternen. "Wie Piero Gandini erklärt. Wenn die Zukunft jetzt ist was wird künstliche Beleuchtung von morgen sein? In der Vision von Flos gibt es und wird es immer völlig neue Arten von Beleuchtung geben. Neue die mit einer radikalen bahnbrechenden Haltung studiert entwickelt und produziert werden müssen und immer noch mit der kulturellen Strenge auf der Flos gegründet wurde in Einklang gebracht werden. Alle Beleuchtungsumgebungen müssen so gestaltet sein beginnend mit dem Haus mit der Home Division. Die Kollektion 2017 ist ein Paradebeispiel dafür dass die Architekten Designer und Design-Künstler die Ikonen von morgen geschaffen haben indem sie Beleuchtungskörper als Skulpturen herstellen Formakte ausgleichen Spiele spielen. Die Linie Flos Architectural umfasst eine breitere Umweltvision die den Arbeitsplatz die Unterhaltung und sogar die Nicht-Orte des Massenkonsums umfasst. Flos Outdoor konzentriert sich auf Naturräume wie Gärten Parks und Landschaften. Philippe Starck sagt: "Es gibt keinen Unterschied zwischen künstlichem und natürlichem Licht. Es ist nur eine Frage der Übertragung - Ionen und Photonen bleiben gleich.

Anbieter: designwebstore
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Tripod-Stehlampe, Kupfer und Gold
Empfehlung
229,00 € *
zzgl. 30,00 € Versand

Von alten Filmsets inspiriert: An Setleuchten erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Mit goldener Beschichtung. Das dreibeinige Gestell und die kupferfarbene Beschichtung verstaerken den Retro-Look. Ein toller Kontrast zu modernen Einrichtungen.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
May Day Tischleuchten Flos Farbe: orange
93,10 € *
ggf. zzgl. Versand

May Day in orange Mehrzweckleuchte von Flos und von Konstantin Grcic entworfen. Kegelförmiger Diffusor aus opalfarbenem spritzgegossenen Polypropylen. Aufhängöse/Griff gleichzeitig Kabelaufwickler aus zu 10% talksteinverbundenem spritzgegossenen Polypropylen. Bedienungstaste am Griff. Schalterschutz aus spritzgegossenem Elastomer. May Day ist in zwei Ausführungen erhältlich. Der kreative Kopf hinter der May Day Tischleuchte ist der Designer "Konstantin Grcic" Konstantin Grcic (* 1965) erhielt eine Ausbildung als Schreiner an der John Makepeace School (Dorset England) bevor er am Royal College of Art in London Design studierte. Nach einem Jahr als Assistent von Jasper Morrison gründete er 1991 in München das Designbüro KGID (Konstantin Grcic Industrial Design). In der Folge entwarf er im Auftrag zahlreicher führender Designfirmen Möbel Leuchten und Accessoires. Für die Galerie kreo in Paris hat er seit 2004 eine Reihe von limitierten Stücken geschaffen. Viele seiner Produkte wurden mit internationalen Designpreisen wie dem prestigeträchtigen Compasso d`Oro für seine May Day Lampe (Flos) im Jahr 2001 und dem MYTO Stuhl (Plank ). Arbeiten von Konstantin Grcic gehören zu den ständigen Sammlungen der wichtigsten Designmuseen der Welt (ua MoMA / New York Centre Georges Pompidou / Paris). Seine aus Polypropylen gefertigte Lampe May Day wurde außerdem 2001 in die permanente Sammlung des Museum of Modern Art in New York aufgenommen. Konstantin Grcic kuratierte eine Reihe bedeutender Designausstellungen wie DESIGN-REAL für die Serpentine Gallery London (2009) COMFORT für die St.Etienne Design Biennale (2010) und BLACK2 für das Istituto Svizzero Rom (2010). 2012 war er für das Ausstellungsdesign des Deutschen Pavillons auf der 13. Architekturbiennale in Venedig verantwortlich. Einzelausstellungen seiner Arbeiten wurden im Museum Boijmans Van Beuningen (Rotterdam 2006) im Haus der Kunst (München 2006) im Art Institute of Chicago (2009) und zuletzt im Vitra Design Museum (Weil am Rhein 2014). Die Königliche Gesellschaft zur Förderung der Kunst des verarbeitenden Gewerbes und des Handels (RSA) ernannte Konstantin Grcic zum "Honorary Royal Designer für Industrie (Hon RDI)" 2010 war er Fellow in der Villa Massimo in Rom. Design Miami / verlieh ihm den Titel "Designer des Jahres 2010". Konstantin Grcic definiert Funktion in menschlichen Begriffen und verbindet formale Strenge mit erheblicher mentaler Schärfe und Humor. Jedes seiner Produkte zeichnet sich durch eine sorgfältige Erforschung der Design- und Architekturgeschichte und seine Leidenschaft für Technologie und Materialien aus. Bekannt für reduzierte Stücke wird Grcic oft als Minimalist bezeichnet aber der Designer selbst spricht lieber von Einfachheit. Hersteller der May Day Tischleuchte ist die Firma "Flos" aus Italien Flos als einen langjährigen Pionier des italienischen Designs und Hersteller der May Day Tischleuchte. 1960 - eine gute Idee Die Anfänge von Flos ("Blume" auf Lateinisch) entstanden aus einer genialen Idee: Objekte zu schaffen angefangen mit einer Glühbirne die sowohl den italienischen Markt als auch die ausländischen Märkte verändern würde. Dino Gavina und die kleine Eisenkeil-Manufaktur in Meran haben bereits Möbel neben Designmeistern wie Achille und Pier Giacomo Castiglioni Afra und Tobia Scarpa entworfen. Aber in den frühen 60ern war Gavina überzeugt dass die Zeit gekommen war neue Lampen zu entwickeln. Mit der gleichen Technologie - in den USA erdacht und in Eisenkeil getestet - verwendete Cocoon die Gebrüder Castiglioni und das Duo Scarpa begann mit der Kreation von Lampen wie dem Taraxacum oder dem Fantasma mit vielen weiteren schönen und überraschenden Lampen. Und so erfand Flos vom ersten Tag an die Idee der künstlichen Beleuchtung bereits neu. 1972 - Vom MoMA zur Welt Im Jahr 1972 war die Ausstellung "Italy The New Domestic Landscape" im New Yorker MoMA - dem wichtigsten Museum für zeitgenössische Kunst in Amerika - ein Phänomen von beispielloser Popularität das die Kultur der Kunst und der Industrie feierte. Flos wurde in der Ausstellung mit mehreren Stücken - insbesondere von den Gebrüdern Castiglioni - präsentiert und festigte die Marke als internationales Avantgarde-Unternehmen. Von diesem Moment an ging die Entwicklung und Popularität des Unternehmens Hand in Hand. Zwischen den 70er und 80er Jahren erweiterten sie ihre Produktion um neue Einrichtungen ihren Markt mit Niederlassungen im Ausland und ihren Produktkatalog (der die Übernahme von dell'Arteluce durch Gino Sarfatti beinhaltete). 2000 - Von einem Jahrtausend zum nächsten Unter Piero Gandinis Management konzentrierte sich Flos auf die Harmonie zwischen ikonischen Formen Handwerkskunst und Massenproduktionstechnologie. Der entscheidende Schritt zur Veränderung war jedoch die Erkenntnis dass zeitgenössische Objekte eine Ausdrucksform sein können mit so vielen stilistischen Interpretationen wie es Sprachen auf der Welt gibt. Und so hat Piero Gandini die vielversprechendsten Talente des internationalen Designs angesprochen: Vom "futuristischen" Stil des Australiers Marc Newson (mit seiner Helice Lamp 1993) über den englischen Prophet des minimalistischen Designs Jasper Morrison bis hin zu Konstantin Grcic raffinierter und vielseitiger deutscher Designer. Als Flos mit dem Tod des großen Gründers Sergio Gandini in das neue Jahrtausend eintrat hatten sie sich bereits als gut ausgerüstete Industrie für die Herausforderungen der Globalisierung etabliert. 2005 - Avantgarde und der Zeitgenosse Für Piero Gandini bedeutete die Entwicklung einer neuen Flos-Identität den Mut zu radikalen Entscheidungen. Den Ansturm von LEDs im Bereich der Beleuchtung anzugehen war der erste Schritt in einer zweiten Produktionsrevolution die er Anfang der 2000er Jahre mit der Übernahme von Federic Martinez 'Firma Antares begann. Dies führte zur Entwicklung von Flos Architectural Lighting - für professionelle Beleuchtung für großflächige Bereiche und öffentliche Räume. Piero entdeckte neue Designer und setzte sie an die Arbeit um eine Lichtarchitektur mit den modernsten Technologien zu schaffen. Dieselben Technologien wurden benutzt um Kunstwerke wie "Ohhh !!!" und "Ahhh !!!" Skulpturenlampen in Baccarat Crystal von Starck zu schaffen belebt mit einigen "Truisms" der Amerikanerin Jenny Holzer (die kritischen Aussagen gegen den Konsumismus) Werte - ein Widerspruch wie sie auf luxuriösen begehrenswerten Objekten eingraviert waren. Und so begann mit dieser Kombination aus Kunst und Technologie eine Produktion die über die üblichen Konventionen hinausgehen würde - für eine abenteuerliche Reise ohne Umweg. 2017 - Ein Beleuchtungs-Manifest "Heute müssen wir wie nie zuvor die Synthese von Emotionen Technologie Poesie Bedürfnissen Botschaften ästhetischen und politischen Werten finden. Es verändert nicht nur die Technik sondern auch die Gesellschaft selbst und unser Verhalten sowohl öffentlich als auch privat. Wir müssen über unsere Fähigkeiten und Vorstellungskraft hinausgehen um das Leben der Menschen zu verbessern ... mit der gleichen Poesie wie das Licht in der uralten Flamme eines Lagerfeuers unter den Sternen. "Wie Piero Gandini erklärt. Wenn die Zukunft jetzt ist was wird künstliche Beleuchtung von morgen sein? In der Vision von Flos gibt es und wird es immer völlig neue Arten von Beleuchtung geben. Neue die mit einer radikalen bahnbrechenden Haltung studiert entwickelt und produziert werden müssen und immer noch mit der kulturellen Strenge auf der Flos gegründet wurde in Einklang gebracht werden. Alle Beleuchtungsumgebungen müssen so gestaltet sein beginnend mit dem Haus mit der Home Division. Die Kollektion 2017 ist ein Paradebeispiel dafür dass die Architekten Designer und Design-Künstler die Ikonen von morgen geschaffen haben indem sie Beleuchtungskörper als Skulpturen herstellen Formakte ausgleichen Spiele spielen. Die Linie Flos Architectural umfasst eine breitere Umweltvision die den Arbeitsplatz die Unterhaltung und sogar die Nicht-Orte des Massenkonsums umfasst. Flos Outdoor konzentriert sich auf Naturräume wie Gärten Parks und Landschaften. Philippe Starck sagt: "Es gibt keinen Unterschied zwischen künstlichem und natürlichem Licht. Es ist nur eine Frage der Übertragung - Ionen und Photonen bleiben gleich. "

Anbieter: designwebstore
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Wandleuchte, Kupfer und Gold
Aktuell
69,00 € *
zzgl. 10,00 € Versand

An Vintage-Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Industrial Chic – von alten Filmsets inspiriert. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Die Leuchte ist an einer stabilen Kette aufgehaengt. Der Metallschirm wurde aussen golden lackiert und unterstreicht den stilvollen Look. Die Innenseite wurde von Hand mit einer kupferfarbenen Beschichtung veredelt.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Tripod-Stehlampe, Schwarz und Silber
Aktuell
229,00 € *
zzgl. 20,00 € Versand

An Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Von alten Filmsets inspiriert. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Mit goldener Beschichtung. Das dreibeinige Gestell und die kupferfarbene Beschichtung verstaerken den Retro-Look. Ein toller Kontrast zu modernen Einrichtungen.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Wandleuchte, Messing und Gruen
Unser Tipp
69,00 € *
zzgl. 15,00 € Versand

An Vintage-Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Industrial Chic – von alten Filmsets inspiriert.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Tischlampe, Schwarz und Silber
Highlight
99,00 € *
zzgl. 15,00 € Versand

An Vintage-Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Industrial Chic – von alten Filmsets inspiriert. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Die Leuchte ist an einer stabilen Kette aufgehaengt. Der Metallschirm wurde aussen schwarz lackiert und unterstreicht den stilvollen Look. Die Innenseite wurde von Hand mit einer silberfarbenen Beschichtung veredelt.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Wandleuchte, Messing und Grauweiss
Topseller
69,00 € *
zzgl. 15,00 € Versand

An Vintage-Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Industrial Chic – von alten Filmsets inspiriert. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Die Leuchte ist an einer stabilen Kette aufgehaengt. Der Metallschirm wurde aussen grauweiss lackiert und unterstreicht den stilvollen Look. Die Innenseite wurde von Hand mit einer messingfarbenen Beschichtung veredelt.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Tischlampe, Kupfer und Gold
Topseller
99,00 € *
zzgl. 15,00 € Versand

An Vintage-Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Industrial Chic – von alten Filmsets inspiriert. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Die Leuchte ist an einer stabilen Kette aufgehaengt. Der Metallschirm wurde aussen golden lackiert und unterstreicht den stilvollen Look. Die Innenseite wurde von Hand mit einer kupferfarbenen Beschichtung veredelt.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Tripod-Stehlampe, Schwarz und Kupf
Beliebt
229,00 € *
zzgl. 20,00 € Versand

An Scheinwerfer erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Von alten Filmsets inspiriert.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Chicago Tripod-Stehlampe, Gruen und Messing
Bestseller
229,00 € *
zzgl. 20,00 € Versand

Von alten Filmsets inspiriert: An Setleuchten erinnernd, verleiht diese Lampe jedem Zimmer sofort einen Hauch von Hollywood. Der grosse Lampenschirm reflektiert das Licht indirekt und sorgt so fuer eine warme Atmosphaere im Raum. Mit gruener Kontrastbeschichtung. Das dreibeinige Gestell und die messingfarbene Beschichtung verstaerken den Retro-Look. Ein toller Kontrast zu modernen Einrichtungen.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot